Beiträge von Lukas

    Hey Mounty,


    Ich wechsel gerade bei einer Rock Shox Lyrik RC2DH die Führungsbuchsen da die Gabel Spiel hatte. Das heißt ich habe gerade eine komplett zerlegte Gabel im Keller.


    Das Tauchrohr(unten) ist normalerweise ein Alugussteil, welches anschließend von innen ausgedreht wird und 4 Gleitlagerbuchsen drin sitzen. In der linken Gabelseite (bei Rockshox) ist dann das Federelement verbaut entweder eine normale Stahlfeder oder eben eine Luftfeder. In der Rechten Seite ist dann die Dämpfungseinheit verbaut in welcher die Energie vernichtet wird. Da drin sind ein Haufen Ventile durch die dann das Dämpfungsöl strömt.


    Ich würde sagen ja es ist möglich eine Federgabel zu bauen. Und ich glaube die Luftkammer abzudichten ist auch nicht so schwer. Ich glaube das Problem liegt ehr bei der Fertigung der Teile und die hohe Genauigkeit die dort gefordert ist.


    Viele Grüße,
    Lukas

    Hallo,


    habe mich gerade erst angemeldet deshalb stelle ich mich erstmal kurz vor, ich bin gelernter Industriemechaniker fahre seit 10 Jahren Radrennen in den verschiedensten Disziplinen und meine restliche Freizeit verbringe ich im Keller und verwirkliche Ideen.


    Jetzt zum aktuellen Projektproblem: Ich baue mir gerade ein neues Citybike auf, welches mit Riemenantrieb ausgestattet werden sollte. Als ich also eben im Keller stand und den Riemen aufziehen wollte ist mir aufgefallen, dass das praktisch unmöglich ist <X.


    Nach etwas googeln bin ich zu dem Endschluss gekommen das mein nagelneuer viel zu teurer Rahmen ein Rahmenschloss verpasst bekommen soll.


    Mein Ausfallende haben hinten zwei Bleche die mit 3 Schrauben befestigt sind. Der Plan wäre es den Rahmen wie auf den Bildern erkennbar aufzusägen und anschließend das äußere Blech durch ein etwas dickeren Stahlklotz, wie auf der Skizze erkennbar zu ersetzen. Außerdem würde ich nochmal zwei zusätzliche Schrauben anbringen.


    1.Was könnt ihr aus eurer Erfahrung sagen würde das funktionieren oder verliert der Rahmen dadurch zu viel Steifigkeit.
    2. Was meint ihr zu den Demissionen des Stahlklotzes, könnte man den auch hinten offen lassen, wie das Blech original?


    Vielen dank schon mal im voraus!


    Viele Grüße,
    Lukas