Beiträge von RBT

    @ UV


    keine sorge, war schon so gemeint wies geschrieben war. es ging mir schon um die Leute, die im wesentlichen für den Eigenbedarf produzieren, aber ihr Hobby durch den Bau von Anbauteilen oder Rahmen für einen erweiterten bekanntenkreis querfinanzieren. also im Bereich des Kleingewerbes oder max. 4 stelliger Einnahmen pro jahr. (wie man das steuerlich macht, soll hier erstmal egal sein)
    wenn ich das dann richtig verstanden habe spielt man ohne meisterbrief immer risiko, da die haftpflicht sich im fall des unfalles aus der affäre ziehen kann. right ?


    ...........


    innerhalb der "gemeinde" mag der zusammenhalt und die kollegialität groß genug sein, um solche hässlichen szene mit bepinkelten beinen zu verhindern, aber man denke nur mal einen außenstehenden mit meisterbrief, der mit Hilfe seines Anwaltbruders lustig abmahnungen schreibt, weil er irgendwo "wettbewerbsnachteile" wittert.

    @ UV


    gilt dieser ansatz auch für Autodidakten ? im alternativen fred zudem thema (find ihn grad nicht wieder sry) klang es eher so, als wäre ein sachkundenachweis minimum in Höhe eines Lötkurses vorraussetzung im halbwegs gefahrlos etwas fahrbares unter die leute bringen zu können.

    Die Sache mit den Rahmen ist wie in der Vorstellung geschrieben erstmal ein mittelfristiges Ziel. Im Moment habe ich noch keine passende Werkstatt und auch kein Geld für die Rohmaterialien.


    Für den Einstieg habe ich mir daher was kleinformatigeres vorgenommen. Ich entwerfe auch gerne LED-Lampen und würde gerne da auc h gerne mal etwas mit auftragslöten versuchen. im gleichen verfahren würd ich mich im anschluss mal an Gebäckträgern und ähnlichen accesoires fürs velo versuchen.


    für erste aber mal etwas, von dem nicht irgendjemandes gesundheit abhängt.


    Löterfahrung habe ich bisher kaum, aber vor 10 Jahren mal nen 2 wöchigen Schweißkurs absolviert (Mag, E, etwas Autogen). Nen Brenner also zumindest schonmal in der Hand gehabt, oder sowas mal weichgelötet -> http://botchjob.wordpress.com/…-finale-aufstanderung-22/


    ich strebe für das lämpchen einen "look" an der in etwa diesem hier entspricht,




    also blankes rohr mit sichtbaren lotnähten. damit das dauerhaft hübsch bleibt werd ich wohl um edelstahl nicht herumkommen ?


    Bevor ich da loslege wüsst ich auch gerne wo man günstig entsprechende halbzeuge beziehen kann ? also dünne rohre (0-5er wandung, rund oder eckig, 10x10mm oder 20x5 und ähnlich filigranes zeug) flachmaterial, usw usf. Lötmaterial dürfte hier hier vor Ort vermutlich bei Totembikes in passenden Variationen bekommen ;)


    mfg


    RBT