Beiträge von Preiss

    Gestern dann erst mal 38er Rollen für den Bieger gefräst und mich dann an dem S-Unterrohr versucht...


    und einen 500er Radius in das Rohr ist schon ordentlich Arbeit, es ist jeweils am Biegungsende ein kräftiger Wulst entstanden und der Durchmesser ist in Biegungsrichtung auf fast 35mm geschrumpft. :/
    Zuerst dachte ich das wird so gar nix... der Übergang am Karnis war alles andere als gut... und natürlich dann dort auch noch "rund" ...
    Ich hab dann noch eine 38er Matritze aus Alu gefräst um das Rohr dann mit dem "Hollandbieger" ( 25crmo4.com/25crmo4_DU/buigmachine_DE.htm ) nachzubearbeiten... Das hat erstaunlich gut funktioniert und nach einigen "durchläufen" war der Biegungsverlauf dann wirklich zufriedenstellend.
    Die Bögen sind durch die Aktion zwar minimal aufgeweitet, was aber zu vernachlässigen ist, wichtiger ist, dass das Rohr über den Bogenverlauf nur eine Breitenänderung von knapp einem halben Millimeter hat...
    Soweit echt zufrieden, obwohl die Biegeaktion locker 4Stunden gedauert hat..



    Ran kommen sollen:
    - Rohre in 38.6, Ketten- und Sitzstreben 18mm
    - Spezial Girvin-Gabel (alte Girvin mit neuen Gabelbeinen und Lageraufnahmen aus Stahl)
    - Zahnriemenantrieb
    - Fat-Tire 4"
    - Rohloff
    - Gates Riemenantrieb (evtl. vorerst noch Kette)

    Salut
    Ich will dann hier auch das ein oder andere Foto und Erfahrungen mit dem "Poas", dem Costa-Rica-Fat-Bike für Chrescht posten




    [url=http://www.flickr.com/photos/115499045@N04/13029772694/]

    Da hast du genau recht..., ich guck auch schon seit langem nach einem Tisch... entweder zu groß oder zu teuer... was hast du für deinen gezahlt und woher?

    Irgendwann werd ich mir wohl nen neuen zulegen...

    Ich habe das ja mal getestet mit Probestücken...
    [url=http://www.flickr.com/photos/115499045@N04/12158448863/]
    Man sieht schön wie sauber es im Nahtbereich bleibt... ich habe etwas mit der Einstellung experimentiert und an der weißen, salzartigen Ablagerung konnte man schön den Fluxüberschuss erkennen... das lässt sich über das Ventil einfach einstellen...
    Auf dem anderen Foto kann man mehr oder weniger gut erkennen wie wenig das Lot innen hochgezogen ist... genau da ist dann auch der Nachteil des Gasfluxers... ich habe dann die Festigkeit durch ziehen und scheren getestet... es hat zwar bis zum Materialabriss oberhalb der Lötstelle gehalten... Ich werde aber auf jeden Fall die Innenseiten mit Flussmittel bestreichen um sicher zu sein

    Ich find' das total gut... Die Späne fliegen mit der alten Fräse einfach wie verrückt... die Grundform habe ich mir von meinem "Plasmaschlosser" ja schneiden lassen, Kanten gefräst und eben die T-Nut, die wirklich relativ lange gedauert hat wegen umspannen und so


    Aber mit dem Drehteller vom Schraubstock ist einfach super; mit den Nutensteinen auf den Tisch, festgezogen und schon sägen... durch die Prismen ruckzuck zentrisch gestellt... ich bin jedenfalls begeistert...
    Einzig auf der kleinen Fräse ist der Y-Weg mit 90mm relativ kurz... ich habe da eine Sägenaufnahme gemacht die jetzt unbrauchbar ist, weil zu kurz... habe jetzt eine verstellbare gemacht, die gut klappt..




    Unbenannt von bididu.cycles auf Flickr

    Nachdem die Mail dann ein Irrläufer war, habe ich nun eine Rechnung bekommen...
    Warenwert 25,35€, Fracht als Gefahrgut mit Spedition 30,00€ zzgl. MwSt
    komplett also 65,87€ für die 3Ltr/2,5kg


    wie das mit der (falls überhaupt) Gutschrift für das Mehrweggefäß geht, weiß ich jetzt noch nicht... ist aber erstmal auch nebesächlich.

    während die Fräser für die Rohrbiegehalter weiter auf sich warten lassen, habe ich mal angefangen eine Vorrichtung für die Hauptrohre zu bauen...
    Nicht schwer zu erkennen wer als Vorbild gedient hat... <3



    um nach einigen Frässtunden dann endlich soweit fertig zu sein


    Salut!
    Ich schließe mich natürlich meinen "Vorschreibern" an, was den Rahmenbauer betrifft... allein schon das nichtvorhandensein von Lehren, Maßen und Konstruktionskenntnissen beim Fahrradbau verschlingen unglaublich viel Zeit... das muss dann schon ein guter Kumpel sein, sollte sich das nicht negativ im Budget bemerkbar machen...


    Ich würde mir einen alten Rahmen über die Schulter legen, ein Tretlager, Steuerlager und ggf. eine Kurbel mit den gewünschten Kettenblättern in die Tasche packen und zu dem hin...
    dann ist das ja schnell erklärt, da die Technik ja überschaubar ist...
    Der kann dann die Maße einschließlich Gewindesteigungen abgreifen und es lässt sich konkret festhalten
    "und hier will ich das aber so haben, wie hier auf dem Foto...."


    Viel Glück und zeig Fotos wenns losgeht!
    Greets

    Salut!
    Nein, ich bin aus der Süd- /Ardenneneifel, bzw. Luxembourg.
    Ich habe Alex in Rastatt bei RPE bzw. bei SiS kennengelernt; d.h. das sind von Pforzheim noch gute 250-300km in nordwestlicher Richtung; er hatte mir das Flux am 06.01. mit zu RPE gebracht...
    Gruß

    Also ich habe da einfach nur eine Hülse gemacht, ohne Nut und ohne Mitnehmer... die Hülse habe ich 1-2mm kürzer als die Fräserdicke gemacht und erforderlichenfalls noch einen Klemmscheibe unter die Spannschraube gelegt... ich hatte noch nie da ein Problem mit...
    und ein Fräser ist auch noch nicht stehen geblieben..

    Salut!


    Also der "Herr Preiss"; ist Andreas ;)


    Ich habe das Flux von Alex (PortusCycles), Er hat mir das quasi geborgt, da ich es mir in Amiland per Schiff bestellen wollte, und das ja möglicherweise läger gedauert hätte.


    Ich habe aber jetzt eine Anfrage bezüglich der Lieferung bei Fa. Everwand in Solingen gemacht... (aus meinem obigen Link)


    Für mich war jetzt nicht ersichtlich ob dort noch ein Pfand oder ähnliches auf deren Mehrweggefäß erhoben wird...


    Die 2,5kg / 3l MiniFlux- 25,25€; gehen aber für mich in Ordnung; vermutlich ist der GGVS Transport noch einmal so teuer!?


    Sobald ich Info habe, werde ich das dann posten.


    Ist es für Dich nicht eventuell günstiger in der Schweiz bei Fluxmatic zu bestellen?


    Gruß


    Andreas

    Also das Angebot steht... ich schicke dir gerne mal meine Fräsersammlung... ich kann dir auch gerne mal die ein oder andere Schablone Fräsen!


    >Du hast auch noch einen gut wegen der Speichen!! :saint:


    Das geht aber mit einer Aufsteckhüse gut, habe ich auch schon öfter gemacht da ich auch nicht alle Dorndurchmesser habe und mal so eine Riesenkiste mit Fräsern bekommen habe... btw. wenn du ein paar Scheibenfräser (Sägen) in 1-3mm brauchst... die habe ich zu Hauf... die sind Top für die Sattelklemmausnehmung...


    Die Fräser da sind natürlich schon stramm für deine Fräse... da freue ich mich jetzt immer mit meiner neuen Alten... da fatzt das durch und die Zustellungen sind gegenüber der X3 der Hammer


    Ich hatte heute keine Lust zu schrauben... bisschen mit dem Fixie auf der Rolle und die Mandrel aus dem Rohr operiert...


    Ursache war in jedem Fall meine Klemmhalterung, die Mandrel war noch an der Gewindeaufnahme und nicht gebrochen... offensichtlich ist das aber auch kein normaler POM gewesen... ich habe das Rohr vor und hinter dem Bogen abgetrennt und den geknitterten Bereich dann der L&auml;nge nach aufgeschnitten... Der Kunststoff hat richtige Einkerbungen bekommen und eben auch behalten, wobei ja eigentlich die Rückstellfähigkeit sehr gut ist bei POM...


    so sahs aus