Rahmenbaulehre

  • Nabend,


    ich kann mir schwer vorstellen, dass die Lehre ausreichend steif ist, insbesondere im Steuerrohr- und Hinterradbereich.


    Wenn du das zum Einstieg suchst, würde ich dir wärmstens die folgende Lehre ans Herz legen:


    https://thebicycleacademy.org/…ow-cost-frame-fixture-kit


    Soll trotz Laserteile, aber dank Ausrichtung mit einem Laserpointer, sehr akkurat sein und würde behaupten, dass die Zugänglichkeit auch hier hervorragend ist.


  • Hallo RadElse, mit beiden Lehren kann man Rahmen bauen. Ob sie maßhaltig werden hängt aber eher von der sorgfältigen Vorbereitung der Einzelteile ab. Mit einer Rahmenlehre drückt man die Rahmeneinzelteile ja schließlich nicht in Form ;) .
    Ich weiß nicht welche Möglichkeiten du hast? Wenn Geld keine Rolle spielt kauf dir eine Rahmenlehre. Wenn Zeit keine Rolle spielt dann bau dir aus Schrott eine Russenlehre, wenn beides keine Rolle spielt dann bau dir eine richtig geile Lehre die genau auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist. Ich habe mir aus Schrott eine Russenlehre gebaut. Einstellen mache ich mit Meßschieber, Digi-Wasserwage und Schnur. Beim bau meiner Lehre habe ich mich an die Bemaßung von Rattlecad orientiert. Die lötreihenfolge richtet sich dann sehr nach deiner Lehre. Bevor du 1000€ für eine Lehre ausgibst mach doch lieber einen Rahmenbaukurs bei Robert Big Forest Frameworks mit. Robert zeigt dir wie man mit sehr einfachen Mitteln einen ausreichend geraden Rahmen hin bekommt. Danach siehst du die Sache mit der Rahmenlehre bestimmt anders :thumbup:
    VG bollerbirne

  • Hi, seit heute bin ich im Forum dabei. Ich habe die oben dargestellte Rahmenlehre vor rund 30 Jahren entwickelt und patentiert (Patent ist wie gesagt längst ausgelaufen und jeder darf es kopieren).
    Die Rahmenlehre berücksichtigt die Arbeitsweise, die der damals aktive Rahmenbauer Holger Koch angewandt hat. Die Rahmenlehre ist bewusst "unbestimmt", damit die Rohre beim Löten / Schweißen sich ausdehnen können, ohne dass Spannungen oder Verzug auftreten.

    Die Arbeitsweise wurde wie gesagt durch Holger Koch erfolgreich angewandt und die Rahmen waren definitiv präzise.
    Die abgebildete Rahmenlehre wurde jedoch nie gebaut.

    Augenblicklich bin ich dabei, das Konzept zu überarbeiten für einen Geschäftspartner, der sich für das Konzept interessierte.
    Wir schwanken zwischen gebraucht kaufen (wer was brauchbares hat, günstiger als 4.000 Dollar, bitte melden) oder eben dieses Konzept umsetzen.
    Wenn weitere Rahmenbauer Interesse hätten, könnten gleich weitere Rahmenlehren gebaut werden. Ich sage mal unverbindlich und unvorsichig dahin, dass wir bei weitem günstiger werden, als beispielsweise noch heute gebrauchte Anvils gehandelt werden. Aber wie gesagt, das ist noch kein Angebot, sondern eine Hoffnung.
    Also wenn jemand Interesse hat, freue ich mich über Rückmeldungen. Alles weitere besprechen wir ggf. telefonisch oder sonst wie.