• Hallo, bin Sebastian und ähnlich wie MiWi tüftle ich seit Kindesbeinen an selbstgebauten Sachen rum ... Fahrräder habe ich damals zumindest schon sehr akribisch am 486er "konstruiert" ... Vorschädigungen kommen wohl von nem radbegeisterten Urgroßvater & Vater (der dann auch noch Werkzeugmacher ist).


    Was mich reizt ist wohl mein Hang zur Perfektion und vielleicht auch mein Kontrollzwang alles selbst bestimmen & machen zu wollen (wie war das nochmal mit der Selbsthilfegruppe?) ... dazu kommt ein Job als Sozialpädagoge im Büro, der gerade besonders nach Ausgleich schreit


    Als vollkommener Anfänger habe ich mir zum Ziel gesetzt die eine oder andere krude Idee mit möglichst einfachen Mitteln umzusetzen ... "richtige" Sportgeräte kaufe ich lieber von Menschen, die das perfekt können. An Material mag ich Stahl, aber auch Holz und Bambus sollen es mal werden - Reifenbreite zwischen 1,3" und 2,3"


    Muss mich noch sehr in die Materie einlesen und hoffe hier gute Quellen zu finden. Erste Gedanken sind vor allem das richtige Werkzeug und was man beim Löten beachten muss bzw. wie die einzelnen Verfahren überhaupt gehen (Muffen verlöten, Filetbrazed, ...)

  • Tach gesagt.
    Aka Timothy s Monster. aka Per Gessle. aka Fahrradfatzke aka Tach Post.
    Stellt sich vor. Hab 2001 meinen Fahrradmechaniker in Berlin bestanden
    und seid dem mal laut mal leise gegen Geld vor mich hingeschraubt.
    Dem Rahmenbau näherte ich mich diesbezüglich nur zögerlich.
    Mehr Bücher gelesen und viel zu oft Stuß ab Werk für unerschließbares
    Geheimwissen gehalten.
    Nun sitz ich im Frankfurter Meisterkurs und laß mir erklären wie oft ich zwar
    richtig lag nur keine Gewissheit diezbezüglich hatte.
    Hier angemeldet hab ich mich auf intention eines anderen Berliner.
    Und um der eigenen ultimativen Rahmenlehre näher zu kommen.
    CAD Kurs nächstes Wochenende. Projektgruppe in Frankfurt. Hallo Polente ;) .


    Mal sehen ob ich schon was beizutragen wage.

  • Hallo...


    Super Sache euer Forum ...
    ich bin kein Rahmenbauer deswegen bin ich hier , denn ich suche gaaaanz DRINGEND jemaden der Rahmen bauen kann und mir event dabei helfen kann mein Projekt zu verwirklichen ... ich bin Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik ( Pulverbeschichter ) und habe mein Job auch ein bisschen mit Fahrrädern kombiniert, pimpe alte Rennräder auf SSP Bikes um oder baue mir Fixed Gear Bikes ... aber nen Rahmen selber zu machen würde ich niemals hinbekommen, ich bin schon seit Wochen auf der Suche nach Menschen die mir helfen können ... ist hier event jemand ???

  • Hallo,



    möchte mich auch mal kurz vorstellen. Nutze Räder v.a. als Verkehrsmittel.


    Habe bis jetzt 2 Rahmen gebaut
    - "stiffy" Reiseradrahmen gemufft / fillet brazed
    - Liegeradrahmen aus "Niro"


    Gehe jetzt mein 3. Projekt an: Vollgefederter Reiseradrahmen mit Eigenbaugabel.
    Da ich "nicht vom Fach" bin, freue ich mich immer über Anregungen von den "alten Hasen"


    Bye
    Flux

  • Moin von der Ostsee,


    ich bin seit längerer Zeit Fan von Stahlrahmen, verbringe etliche Zeit auf Stahlrahmen-Bikes.de, sehe wunderschöne Rahmen, Totem-Bikes und MiWi sind mir mittlerweile ein Begriff, lese hier schon einige Zeit heimlich mit. Ich gebe zu, dass ich wahrscheinlich zu blöde bin, mir meinen eigenen Rahmen zu bauen, trotz ganz frühe Metallerfahrungen als Dreher. Aber das ist ja auch fast 2 Jahrzehnte her. Jetzt mache ich (40) Meck-Pom als Außendienstler für einen Großhändler unsicher.


    Nun ist mir die Idee gekommen, mir evtl meinen eigenen Rahmen - eben nicht von der Stange - zu bauen, oder besser bauen zu lassen. Hier gibt es soooooo viele talentierte Framebuilder, das die Auswahl ziemlich schwer fällt. Aber das zu einem späteren Zeitpunkt...


    Gruß N. von der Ostsee

  • Servus allerseits,


    da ich diesen Vorstellungsfaden zu spät entdeckt habe, ist das bereits mein 2. Beitrag ops:


    Ich heiße Michael, komme aus München und habe selbst mit Rahmenbau nichts am Hut, bin aber auf der Suche nach jemandem, der für mich ein 26"-Faltrad baut, siehe hier.


    Viele Grüße,
    Michael

  • Hallo,


    ich heiße Philipp, bin knapp 24 Jahre alt, habe Zweiradmechaniker gelernt und fahre fast täglich 20km mit dem Rad zur Arbeit.
    Ich habe mehrere Bikes, am meisten genutzt werden zur Zeit ein Gary Fisher Marlin (CroMo), von dem nur noch der Rahmen original ist, ein Stevens Manic Customaufbau, und ein Weserkrone-Tandem. Bis jetzt noch keine Selbstbauten, wird sich aber noch irgendwann ändern;)


    Auf das Thema Rahmenbau bin ich (besonders intensiv) über MiWi's Seite gestoßen, als ich mich nach großen Drehmaschinen umsah.
    Ich besitze eine große Meuser MIII-Drehe, eine AEG-Säulenbohre und alles, was man braucht um an Fahrrädern, Traktoren und Autos zu schrauben.


    So weit zu mir!


    Grüße Philipp

  • Ja die Meuser macht Spaß!
    Jetzt wo sie endlich einen Tripan-Schnellwechselhalter hat, kann ich darüber nachdenken, mir Rohrspannvorrichtungen zu bauen um die Drehe als Notcher zu verwenden, denn irgendwann möchte ich als Zweiradmechaniker auch mal einen Rahmen bauen :whistling: .
    Da ich aber gerade meine Hauswerkstatt auflösen muss, zieht es sich alles noch ein wenig. Immerhin haben Zentrierbank und Montageständer wieder ein Dach über sich (wär auch schade um den alten VAR-Zentrierständer :love: )



    Viele Grüße


    Philipp