Werkzeug zum hartlöten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Werkzeug zum hartlöten

      Huhu,
      Ich wollte gerne an einen alten Stahlrahmen Edestahlauflötungen an den Ausfallenden von Gabel und Rahmen löten.

      Dazu hatte ich mir 2x 500mm Flüssmittelummantelte Harlotstäbe FONTARGEN AF 314 XL besorgt und mir ne ganz normale Lötlampe geschnappt. Ein Schraubloch an der Gabel konnte ich damit auch gerade so mit einem Gewindestummel aus Edelstahl schließen. Bei den Ausfallenden war die Leistung der Lotlampe dann einfach zu gering.

      Jetzt brauch ich etwas mit mehr Leistung.
      Wenn es einfach nur darum ginge etwas neues zu kaufen würde ich mir wohl solch ein Roxy kit von der Firma rothenberger besorgen. Hab dann aber noch einiges zu dem Thema in der Werkstadt meines Vaters gefunden das ich hier vorab mal gerne von euch sichten lassen würde.




      Mein Vater hat auch noch ein Schlauchpaket dazu rumliegen, eventuell auch noch Druckminderer dazu, das weiß ich gerade nicht.

      Ich bin nun irgendwie in einer Zwickmühle da ja augenscheinlich alles da is was ich zum hartlöten brauche, außer der Gasflaschen. Daher fühlt es sich so unsinnig an etwas neues zu kaufen.
      Is wohl auch eine Frage wo ich mit meinem Hobby hin möchte, z.Z. habe ich nur Kleinigkeiten im Sinn wie eben Edelstahlauflötungen.

      Was denkt ihr?

      Gruß, Riko
      Hallo Riko,
      ich würde es erstmal mit der blauen Kasten aus dem ersten Bild probieren. Ich habe so einen ähnlichen Kasten nur von Kayser und benutze als Gas Propan/Sauerstoff. Das funktioniert bei mir ganz gut, bei sehr dicken Teilen (Tretlagergehäuse) könnte die Flamme allerdings ruhig ein bisschen mehr Kraft haben.
      An welches Gas hast du denn gedacht? Dementsprechend bräuchtest du dann ja das passende Schlauchpaket und die passenden Druckminderer. Bei mir war das teuerste die Sauerstoffflasche.
      VG, Bollerbirne.