Zu Weihnachten gab es Ausfallenden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zu Weihnachten gab es Ausfallenden

      Hallo liebe Rahmenbaugemeinde,
      vor Weihnachten konnte ich meiner Freundin einreden das ein selbst gebautes Fahrrad besser ist als ein gekauftes. Also gab es zu Weihnachten ein paar Ausfallenden und ein bisschen Geröhr. Das war eine wirklich schlaue Idee von mir, erstens hatte ich so ein Weihnachtsgeschenk und zweitens kam ein bisschen Bastelspaß auf mich zu :D
      Die wichtigsten Eckdaten wurden von meiner Freundin festgelegt: rosa mit cremefarbenen Reifen und möglichst vielen silbernen Anbauteilen. Prima, so habe ich noch ein paar gestalterische Möglichkeiten. Ich habe dann noch 29er Räder, nicht zu viele Ecken und Kannten, gemütliche Sitzposition, auch Singlespeed möglich, einfach, alltagstauglich, robust, Licht und Schutzbleche hinzugefügt.
      Also Rattlecad angeschmissen und los gehts. Dabei ist dann das heraus gekommen:



      alles klar, könnte passen. Also Tretlagergehäuse gedreht (innen wird noch nach dem einlöten bearbeitet:



      Und Ausfallenden gezeichnet und zum lasern geschickt. Nach 5 Tagen sahen waren sie schon fertig und sahen so aus.



      Da ich schon länger probieren wollte die Rohre zu sägen (Robert hat so einen schönen einfachen Tubenotcher für die Bohrmaschine), habe ich mit eine Halterung für meine Drehbank gebaut. Sieht ein wenig grob aus, funktioniert aber super und hat, außer der Lochsägen, nix gekostet :)



      So entstand in den letzten Wochen langsam ein Fahrrad. Zuerst wollte ich alles relativ einfach lassen, schließlich sollte es ja ein Alltagsrad werden. Aber wenn man so zugange ist, kann man es dann ja doch nicht sein lassen. Also wurden die Leitung so weit es ging in das Rahmeninnere verlegt, Die Sitzstreben haben ordentlich Schwung bekommen, die Gabel (Surly Ogre) wurde von unnötigen Gewindeeinsätzen befreit bzw. welche hinzugefügt und und und ... Ich lade mal einfach noch ein paar Bilder hoch die ich während des bastelns mit dem Handy gemacht habe.



      Ich stecke es in den nächsten Tage mal provisorisch zusammen damit man sich ein Gesamtbild machen kann.

      Eine frage habe ich noch. Ich habe geplant, das Rücklichkabel von innen in das Schutzblech zu kleben. Hat das schon mal jemand von euch gemacht? Ich bin mir nicht sicher ob ich ein (oder zwei) dünne Röhrchen in die Innenseite des Schutzblechs kleben soll, oder das Kabel einfach direkt anklebe und eventuell ein bisschen mit Epoxyd Harz schütze?

      Viele Grüße, Henne
      Danke, ich muss mal schauen ob ich irgendwo so dünne Röhrchen her bekomme.

      Das ist der aktuelle Stand:
      Bei den Schutzblechen waren nur so wulstige Kunstoffhalter dabei. Ich habe Aufnahmen für die Schutzbleche jetzt in die Ausfallenden intergriert, das ist irgendwie eleganter:
      Für das vordere Schutzblech werde ich das auch noch machen, leider ist der mitgelieferte Haltebügel dafür zu kurz. 4mm Edelstahldraht ist aber schon bestellt ;)
      So, Farbe ist jetzt auch drauf. Gestern habe ich es vorerst mit den Teilen zusammen gebaut die vorhanden sind. Wenn Lenker/Vorbau nach einer Probefahrt feststehen mache ich die auch noch silber. Lampen müssen noch verkabelt werden. Wir brauchen noch einen Bashring und einen anderen Sattel. Meine Heike findet es super :)



      Ich mache die Tage noch ein paar schönere Bilder.

      Gruß, Henne
      Danke :)

      da ich noch einen Satz von den Ausfallenden habe, baue ich mir auch noch ein Fahrrad für den Arbeitsweg. Die Anbauteile werde ich größtenteils von meinem wackeligen Kettler Singlespeed nehmen.



      Dafür versuche ich meine erste Unicrown Gabel zu bauen. Ich bastel gerade an der Vorrichtung und mache mir Gedanken um die Ausfallenden

      Gruß, Henne
      So, die Gabel ist fast fertig. Die Ausfallenden habe ich selber gemacht. Da ich am Hinterrad eh keine Schnellspanner habe, brauche ich vorne auch keine. Ein Kleines Werkzeug um notfalls den Reifen zu reparieren muss ich ja eh mitnehmen. Ich habe für die Gabel viel länger gebraucht als ich dachte. Die Gehrungsschnitte für die Gabelbeine habe ich wieder auf der Drehbank gemacht. Die Halterung sieht windig aus und hat zwei Anläufe und viel Zeit gekostet. Dummerweise habe ich keine Bilder davon gemacht.


      Viele Grüße, bollerbirne :)
      So liebe Freunde des Fahrradrahmenbaus,
      damit hier mal wieder ein bisschen Bewegung rein kommt zeige ich euch mein neues Arbeitswegfahrrad. Ein bisschen Feinschliff braucht es noch, z.B. an den Steckverbindern für die Lampen, und die Gepäckträger/V-Brake-Schrauben müssen noch verchromt werden. Leider regnet es seit Tagen, die ersten Fahrten gingen also direkt durch den Regen und waren noch nicht besonders lang. Erst hatte ich noch einen braunen Tourensattel verbaut, aber ich komme mit diesen dick gepolstertem Zeug einfach nicht klar :S . Größtenteils habe ich die Teile von meinem altem Arbeitswegfahrrad weiter verwendet. So habe ich auch den direkten Vergleich zu dem vorher benutzten Kettler gemufften Alu Rahmen <X . Der Klarlack ist leider richtig in die Hose gegangen. Das kommt ,wenn man an zu vielen Schrauben gleichzeitig dreht. Andere Pistole, Temperatur zu niedrig, anderer Härter.



      Viele Grüße von der bollerbirne

      bollerbirne schrieb:

      So liebe Freunde des Fahrradrahmenbaus,
      damit hier mal wieder ein bisschen Bewegung rein kommt zeige ich euch mein neues Arbeitswegfahrrad. Ein bisschen Feinschliff braucht es noch, z.B. an den Steckverbindern für die Lampen, und die Gepäckträger/V-Brake-Schrauben müssen noch verchromt werden. Leider regnet es seit Tagen, die ersten Fahrten gingen also direkt durch den Regen und waren noch nicht besonders lang. Erst hatte ich noch einen braunen Tourensattel verbaut, aber ich komme mit diesen dick gepolstertem Zeug einfach nicht klar :S . Größtenteils habe ich die Teile von meinem altem Arbeitswegfahrrad weiter verwendet. So habe ich auch den direkten Vergleich zu dem vorher benutzten Kettler gemufften Alu Rahmen <X . Der Klarlack ist leider richtig in die Hose gegangen. Das kommt ,wenn man an zu vielen Schrauben gleichzeitig dreht. Andere Pistole, Temperatur zu niedrig, anderer Härter.

      rahmenbauforum.de/index.php/At…d3efb02ba440ae03307cae20erahmenbauforum.de/index.php/At…d3efb02ba440ae03307cae20erahmenbauforum.de/index.php/At…d3efb02ba440ae03307cae20erahmenbauforum.de/index.php/At…d3efb02ba440ae03307cae20erahmenbauforum.de/index.php/At…d3efb02ba440ae03307cae20erahmenbauforum.de/index.php/At…d3efb02ba440ae03307cae20erahmenbauforum.de/index.php/At…d3efb02ba440ae03307cae20erahmenbauforum.de/index.php/At…d3efb02ba440ae03307cae20erahmenbauforum.de/index.php/At…d3efb02ba440ae03307cae20e

      Viele Grüße von der bollerbirne




      Hallo,ich bin neu hier und ein absoluter noob. Ein sehr schönes Rad und mir gefallen die Ausfaller hinten total gut. Das möchte ich auch gerne so machen. Kannst Du mir sagen, wie Du das genau verlötet hast? Es sieht für mich so aus, dass Du Neusilber oder Messinglot genommen hast? Die Kettenstrebe hast Du geschlitzt? Und dann prügelst Du das Lot in den Spalt? Wie?

      Versuche mal bitte das so zu erkären, dass ich das verstehe

      Danke schon mal im voraus
      Axel
      Hallo Axel, danke für das Lob,
      die Aussfallenden sind in einem sehr flachen Winkel auf die Kettenstrebe und Sitzstreben aufgelötet worden und danach rundgeschliffen. Gelötet wurde mit Messing. Das "H" ist aus Edelstahl und wurde von beiden Seiten mit Neusilber aufgelötet. Theoretisch hätte weichlöten oder kleben auch gereicht, ist ja nur für die Optik.

      Gruß von der bollerbirne
      Moin Bollerbirne,
      vielen Dank für die Antwort, aber ich brauche nda noch mehr Input. Versuch Dir vorzustellen, wie Du das Deiner Oma erklären würdest ;-).

      Bei mir hängt es schon mit dem Ausfallende an Strebe aufgelötet.

      Mein Übungsteil siehst Du auf dem Bild. In die Kettenstrebe habe ich einen Schlitz gemacht und schon mal an meinem selbst gebastelten Ausfaller geheftet. Wie genau muss ich weitermachen, damit das dann so wie bei Dir aussieht?
      Ich muss ja das Loch mit Lot zukriegen und weiß nicht genau wie und wie tief usw...

      Versuch es mal bitte so zu erklären, dass ich das verstehe.

      Vielen Dank
      Axel
      Bilder
      • IMG_1337_klein.jpg

        58,06 kB, 448×336, 69 mal angesehen
      Moin Axel, an den Ketten- und Sitzstreben habe ich so eine Art Ecke ausgeklinkt in die die Ausfallenden eingelötet werden. Ich glaube, mit deinem Ansatz kommst du nicht weiter. Ich habe dir die Lötnaht noch einmal auf dem Bild eingezeichnet, vielleicht wird es dann ein wenig verständlicher?

      Ob es hält wird sich zeigen. Der Blau Bock wird jeden Tag für den Arbeitsweg bewegt, noch hält es. Kettenstreben waren vorgebogen, Sitzstreben wurden selber gebogen 8) .
      VG, bollerbirne