Kickbike oder ChristmasScooter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kickbike oder ChristmasScooter

      Salut!
      Im letzten Jahr hatte ich zum Weihnachtsmarkt in Brouch nach Alex' Vorbild ein BalanceBike zum verspenden gebaut und damit 1000,-€ für die SoS Kinderdörfer gesammelt.
      In diesem Jahr wollten wir wieder eine Aktion starten und einen Tretroller bauen.
      Ich werde das Geröhr vorbereiten, so dass ich an den beiden Nachmittagen löten, schleifen und zusammenbauen kann.
      Hat jemand von euch Plan vom Rollern? Reicht das geplante (weil vorhandene) HR mit 12", oder besorge ich besser ein 20"?
      Das Hauptrohr habe ich mit meiner Eis-Methode bereits gebogen (0.9x38er Rohr und R160mm) Das Ergebnis erstaunlich gut geworden; quasi keine Wulste.

      Jetzt die Frage des Hinterbaus: welche Dimension der Rohre? wie der Anschluss?
      Ich hatte an ein Aero-Profil gedacht... das ähnlich einem Tretlager an das Hauptrohr gelötet und daran dann den Hinterbau. Der Vorteil wäre dann die Breite für das Trittbrett; evtl. könnte ich dann je Seite noch ein Auflagerohr anbringen, worauf das Trittbrett ruht und welche am unteren Bogen dann an das Hauptrohr angeschlossen werden!?





      Yess :thumbsup:

      Das ist ein guter Plan... Das Laserteil würde ich aber evtl. durch mein Aero-Profil ersetzen und das entsprechend bohren/sägen...

      Die Frage ist ob das 5/8 x .035" Rohr für die Trittbrettverrohrung und die Streben stabil genug sind...??
      ich hätte ansonsten noch etwas 7/8 x .058... was ja schon schwer ist, noch dazu habe ich da keine Biegematrizen... die müsste ich dann mal noch fräsen ;(

      Alternativ wäre die Streben in 22mm machen und in das Profil einstecken und die Trittbrettrohre einfach an das Quertravers anzulöten und vorne mit einem Bogen an das Hauptrohr anschließen!?

      Weil die Last ja quasi ausschließlich von den Streben aufgefangen werden muss, bin ich mir mit den 16mm nicht wirklich sicher... ?(

      So, das Brett habe ich noch mit klarem 1-K Bootslack lackiert; weil Dr. Best mir tolle Tips gegeben hat, habe ich nach der 1. Grundierschicht in eine weitere Lage Korund eingestreut um es etwas rutschfest zu machen, danach noch eine Lage Lack drüber.


      Am Samstag & Sonntag dann auf dem Crëschtmaart in Brouch, Luxembourg den Roller gelötet, noch ein Blech als Stein-/Bordsteinschutz gedengelt und jede Menge Verlosungs-Kohle für das SOS Kinderdorf gesammelt.
      Insgesamt sind 1760,-€ zusammen gekommen und Schein Nr. 107 hat gewonnen... <3 <3 <3