Schweißfolge beim Rahmenbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Re: Schweißfolge beim Rahmenbau

      Hi Rapsi.
      Man kann einen Rahmen auf mehr als 1001 Weisen und Reihenfolgen zusammenbauen.
      Jeder hat da so sein eigenes Rezept (Baugruppen, oder Hauptrahmen zuerst, andere fangen mit den Kettenstreben ans Tretlager an usw.) und damit ändert sich dann auch die Schweißreihenfolge.

      Im Grunde muss man da für sich den richtigen Weg über ausprobieren finden. Dass heißt nicht, dass man ohne vorher ne Minute nachzudenkenloslegen sollte, eine Minute Grübeln kann ne Stunde Gefluche ersparen.

      Wie ich es meistens mache:

      Sitzrohr an Tretlager, heften , messen, durchschweißen und abschließend prüfen (geht bei mir mit Konen in der Lehre, ich plane das Tretlager erst am Ende über). Oberrohr und Unterrohr einpassen, einheften.
      Hauptrahmen auf die Messplatte. Dann alles frei / außerhalb der Lehre durchschweißen.
      Dann Kettenstreben, messen usw., dann zuletzt nacheinander die Sitzstreben.

      Reihenfolge an jedem Knoten: Heften In Rahmenebene vorne/hinten, dann r/l. (dann zieht es sich nicht schon bei 1. Heftpunkt rüber).
      Manche heften auch alternativ auf 1:30 / 4:30 / 7:30 und 10:30 (also in den 45° Punkten). Je nach Zugänglichkeit mache ich das auch manchmal.

      Beim Durchschweißen würde ich maximal 45°auf einmal schweißen. 0-3, dann 6-9 dann 3-6 und 9-12.
      Wobei ich je nach Knoten und Zugänglichkeit eher 8tel (große Hauptrohre) oder 6tel beim durchschweißen mache.

      Es gibt sicher bessere und viele andere Varianten. Bei mir sind die Rahmen so bisher gerade rausgekommen.
      Wichtig sind gute Gehrungen. Geringe und gleichmäßige Spaltmaße führen zu geringem und umlaufend gleichmäßigem Schweißschrumpf.

      Manche messen den Rahmen auch vor dem letzten Schließen des Umschweißens. Je nach dem wo der Rahmen hin muss, kann man dann mehr oder weniger Wärme versuchen einzubringen.
      Ich messe nur jeden Knoten nach dem Heften und dann wird einfach in 8teln durchgeschweißt. Funktioniert für mich gut.

      Gruß, Michael