Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-15 von insgesamt 15.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    Mit einem fertigen Bambusrad Kit zu starten ist eine sehr sinnvolle Entscheidung. Für die Komponenten, die du für ein eigenes Rad benötigst gilt Folgendes: Ein passendes Tretlagergehäuse zu bekommen ist kein Problem. Für ein Steuerrohr mit Passungen zum Einpressen des Steuersatzes muss man mit einer Drehmaschine umgehen können oder ein spezielles Werkzeug haben. Um zu prüfen ob Ausfallenden in deinen Rahmen passen, musst du natürlich erst mal wissen, wie dein hinteres Rahmendreieck aussieht. Ent…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Richard, aus Zeitgründen will ich nur kurz ein paar Infos weitergeben: Zum Gewicht des Bambusrahmens: Ein vernünftiger Rahmen wird tendenziell schwerer sein, als ein vergleichbarer Alurahmen. Zum Durchmesser/Wandstärker des Bambus: Der Durchmesser hat einen deutlich größeren Einfluss auf die Steifigkeit der Halme und damit des Rahmens als die Wandstärke. Allerdings solltest du bei der Auswahl der Bambussorte vorsichtig sein. Moso z.B. ist relativ leicht (große Durchmesser, geringe Wandstärke)…

  • Benutzer-Avatarbild

    Folgendes professionelle und kostenlose CAD-Programm möchte ich euch auch nicht vorenthalten. Es ist kein parametrisches System, wodurch es sehr leicht zu erlernen ist. Einziger Haken: Um kommerzielle Verwendung zu unterbinden, kann nicht in allgemeinen Austauschformaten (step und dxf) gespeichert werden und Baugruppen können nicht mehr als 60 Teile enthalten. de.ptc.com/product/creo/elements/direct-modeling/express Viel Spass.

  • Benutzer-Avatarbild

    MIt etwas Verspätung gibts jetzt endlich vernünftige 3D-Modelle (STEP) und DXF-Dateien von meinen Ausfallenden. Die DXF-Dateien eignen sich, wie bereits erwähnt, um die Ausfallenden z.B. bei laserteile4you.de/home.html als Laserteile in Auftrag zu geben (Ich habe mich für 5mm dickes Edelstahlblech entschieden) . Aus fertigungstechnischen Gründen lassen sich die Bohrungen für die Bremse und das Schaltauge nicht lasern, sodass diese nachträglich hergestellt werden müssen. Dies ist bei Edelstahl oh…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Hannes, die Rahmenlehre für einen Bambusrahmen kann man relativ simpel halten. Da die Zugänglichkeit eine untergeordnete Rolle spielt, kann man die Lehre problemlos z.B. auf einer Spanplatte aufbauen. Wenn du für dein Rahmendesign rattleCAD benutzt, kannst du die Geometrie nach dem Prinzip "geldersheim" sehr präzise auf die Platte übertragen. Die beiden Halterungen für Steuerrohr sowie Tretlager und Sitzrohr lassen sich aus Aluprofilen und einfachen Drehteilen herstellen und von hinten auf de…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi HansWurst, Steuerrohre die im Rahmenbaubedarf angeboten werden haben sinnvoller Weise auch immer Aufmaß. MiWi hat bei seinem El Rebeco das Steuerrohr auf einer Horizontalfräse ausgespindelt. Schau mal hier: El Rebeco - 29er Allmountain hardtail zum Glück hatte ich solche Probleme bei meinem Bambusrad nicht Gruß Benny

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi mounty, es gibt verschiedene Möglichkeiten die Bambushalme miteinander zu verbinden. Am häufigsten wird ein handlaminierter (gewickelter) Faserverbund aus Natur- oder Kohlefasern und Epoxydharz eingesetzt. Wichtig ist, die Fasern möglichst in Belastungsrichtung anzuorden. Ich habe mich aufgrund der höheren Zugfestigkeit für Kohlefasern (Carbon) entschieden. Zum Thema Rahmen aus Holz kann ich dieses Video von redbull wärmstens empfehlen: redbull.com/de/de/bike/stories…das-splinterbike-aus-holz

  • Benutzer-Avatarbild

    Jetzt nur noch schleifen, schleifen, schleifen, schleifen. Fixierungen für Bowdenzüge und Co ankleben, Klarlack drüber, Rad aufbauen, FERTIG!

  • Benutzer-Avatarbild

    Jetzt werden die Verbindungsstellen mit Kohlefasern und Epoxyd Harz laminiert. Das Ergebnis ist auch als Faserverbundwerkstoff oder Carbon bekannt. Im hinteren Rahmendreieck wurden den stumpfen verbindungen der Bambushalme zunächst noch ein paar Schichten Glasfasern spendiert. Komprimiert wurden die Laminierungen mit durchlödchertem Isolierband (Klebeseite nach oben). Das Isolierband wird etwa nach 2 Stundne wieder abgezogen. Professioneller gehts natürlich mit vacuum bag...

  • Benutzer-Avatarbild

    In der Rahmenlehre wurde alles mit UHU Endfest 300 fixiert und kann nach etwa 12 Stunden aus der selbigen entnommen werden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Dann alles in die bescheidene Rahmenlehre. Die Geometrie ist übrigens mit rattleCAD entstanden und die Maße für die Rahmenlehre nach dem Prinzip "geldersheim" aus rattleCad entnommen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ein bischen Metall muss auch sein: Ausfallenden gemalt und als dxf an laserteile4you.de, Tretlagergehäuse von Totem, Steuerrohr ID 44mm ebenfalls von Totem (von mir auf Passmaß gedreht), Sitzrohr von ceeway OD 28,6mm ID 27,2mm

  • Benutzer-Avatarbild

    Dann gilt es die Halme mit passenden Gehrungen zu versehen. Dabei ist ein "pipe notcher" sehr hilfreich.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zunächst muss geeigneter Bambus her. Den bekommt man z.B. bei bambushandel-conbam.de. Die Sorten der Wahl sind Tam Vong (aka iron bamboo) für das vordere Rahmendreieck und Tonkin für das hintere.

  • Benutzer-Avatarbild

    Servus zusammen, nachdem ich jetzt schon eine ganze Weile hier fleißig mitgelesen, eure Werke bestaunt und eine Menge gelernt habe, ist es an der Zeit euch mein Bike vorzustellen. Als Rahmenmaterial habe ich Bambus gewählt. Und Nein, ich möchte diesem wunderbar geschaffenen Material hier keine Vorteile gegenüber herkömmlichen Werkstoffen im Rahmenbau andichten. Weder hinsichtlich der Performance noch des Fertigungsverfahrens. Noch weniger möchte ich mit Modebegriffen wie "Nachhaltigkeit" und "CO…